Nachhaltig riestern – Eine Rente mit besten Aussichten!

Beim Thema Rente geht es um die eigene Zukunft. Dabei kann man mit einer nachhaltigen "Ökoriester"-Rente zusätzlich auch Verantwortung für die Umwelt übernehmen und gleichzeitig in eine zukunftsträchtige Branche investieren.

Immer mehr Deutsche sorgen in Zeiten eines unsicheren Arbeitsmarkts und sinkender Geburtenraten auch privat für's Alter vor – mit einer staatlich geförderten Riester-Rente. Und sie legen dabei zunehmend Wert auf ökologisch nachhaltige Anlagen. Denn zahlreiche Sparer interessieren sich nun auch dafür, wohin das ganze Geld eigentlich fließt. Gerade, wenn es darum geht, für die eigene Zukunft vorzusorgen, ist es sinnvoll, zu wissen, in welche Fonds und Versicherungen das Gesparte investiert wird. Schließlich lässt sich mit dem angelegten Geld viel bewegen und eine gute Altersvorsorge kann so über die finanzielle Sicherheit hinaus einen Beitrag zum verantwortlichen und nachhaltigem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten leisten.

Beim sogenannten "riestern" kann sich jeder Sparer Zulagen zur privaten Altersvorsorge vom Staat holen. Damit sich die monatlich angesparte Summe vermehren und einen finanziell abgesicherten Ruhestand ermöglichen kann, muss sie in Rentenversicherungen, Sparplänen oder Pensionskassen gewinnbringend angelegt werden. Dabei entscheidet der Kunde traditionell jedoch nur in den wenigsten Fällen über das Portfolio der Anlagen, er hat also keinen Einfluss darauf, in welche Unternehmen das Ersparte fließt. Doch mehr und mehr Sparer entdecken nun ihr "grünes Gewissen" und entscheiden sich für sogenannte "Ökoriester"-Renten. Es handelt sich dabei um ein neues Anlagemodell, bei dem spezielle Anlageformen und Angebote, beispielsweise ausgewählte Fondspolicen, aber auch klassische Riester-Versicherungen dafür sorgen, dass das Geld der Anleger nachhaltig investiert und ökologisch sinnvoll eingesetzt wird. So kann der Sparer gezielt nachhaltige Projekte unterstützen und mit seinem eigenen Ersparten zum Beispiel Forschung und Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien fördern. Die Unternehmen und Projekte, die in den entsprechenden Portfolios zusammengefasst sind, zeichnen sich zudem durch einen schonenden Umgang mit Ressourcen aus und sind verpflichtet, soziale Standards einzuhalten. Zusätzlich von Vorteil für den Anleger ist auch die verhältnismäßig lange Laufzeit der Riester-Versicherungen, die besonders bei Investitionen, die zukunftsorientiert und nachhaltig angelegt sind, viel Sinn macht. Auch die wirtschaftliche Seite darf dabei nicht vergessen werden, schließlich versprechen ökologisch zukunftsträchtige Projekte gute Wachstumschancen und locken mit hohen Renditen.

info-riesterrente.de